Metropole Leipzig
Wachsende Stadt mit Perspektive

Leipzig erlebt eine neue Gründerzeit. Die sächsische Metropole gehört zu den wenigen ostdeutschen Städten, deren Bevölkerungszahl in den kommenden Jahren nicht schrumpft, sondern steigt und weiter steigen wird. Die Leipziger Stadtplaner gehen von einem Bevölkerungswachstum aus, das je nach Berechnung in weniger als zwanzig Jahren bei rund 650.000 Menschen liegen soll.

Gründe dafür gibt es genug: Aufsehen erregende Industrieansiedlungen konnte die Stadt an der Pleiße in den letzten Jahren vermelden. Neben Porsche und BMW kamen DHL und Schenker. Mit diesen Investitionen wurden hochattraktive Arbeitsplätze geschaffen, die verstärkt hochqualifizierte Spezialisten in die Metropole ziehen.

Bei Durchschnittsmieten in guten bis sehr guten Lagen von bis zu 12,00 Euro/m² ist die Stadt, die vor allem in den guten zentrumsnahen Lagen mehr Nachfrage als Angebot verzeichnet, ein interessantes Ziel für Kapitalanleger. Vor allem dann, wenn niedrige Zinsen einerseits und hochattraktive Objekte andererseits zusammentreffen.

Leipzig, das bedeutet über tausend Jahre Geschichte, die zweitälteste Universität nach Prag, Namen wie Johann Sebastian Bach, der hier Kantor an der Thomaskirche war, traditionsreiche Messehistorie und weltweit bekannte Literaturgeschichte. Und 25 Jahre nach dem Mauerfall auch moderner Industrie- und Handelsstandort.

 


Karte Leipzig